Wasser ist Leben

Wer den Milchradweg im Kreis Wesel aufmerksam befährt, wird vielfach mit dem Thema Wasser in Berührung kommen:

1) Wesel-Datteln-Kanal und Schleuse Hünxe: Hier wird deutlich, dass Flüsse und Kanäle sehr gut für einen umweltfreundlichen Lastverkehr genutzt werden können und so der Entlastung unserer Straßen und Autobahnen dienen.

2) Naturschutzgebiet Lippeaue: Die Auenlandschaft ist Rückzugsgebiet für viele bedrohte Pflanzen und Tiere. Hier hat sich eine bäuerliche und entsprechend auch artenreiche Landschaftsstruktur erhalten.

3) Das Kneippsche Tretbecken im Schermbecker Ortsteil Gahlen: Wasser ist der bedeutendste Stoff der Menschheitsgeschichte. Mittlerweile ist der Zugang zum Trinkwasser als Menschenrecht von den Vereinten Nationen anerkannt. Ohne Wasser ist kein Leben möglich. Der Mensch besteht vorwiegend aus Wasser (50 – 80 %). Wasser reguliert den Blutfluss und die Körpertemperatur. Es dient als Lösungs- und Transportmittel für Nährstoffe und Abbauprodukte. Ein Erwachsener sollte täglich etwa 1 ½ Liter trinken. Bei höherer Schweißproduktion ist der Wasserbedarf entsprechend höher. Aber auch äußerlich angewandt entfaltet Wasser eine positive Wirkung. Bereits im 19. Jahrhundert erkannte Sebastian Kneipp den gesundheitlichen Wert von Wasserkuren.

4) Milchviehbetriebe: In der Landwirtschaft wird Wasser zur Bewässerung der Felder und zur Versorgung der Tiere benötigt. Jede Milchkuh benötigt am Tag bei hoher Leistung rund 80 – 100 Liter sauberes Trinkwasser.

Wasser ist Leben – und hier am Niederrhein wie auch in ganz Deutschland meist in genügender Menge vorhanden. Ein Grund, dankbar zu sein.