Milchweg Referinghausen

Acht Milchstationen in Referinghausen
im Naturpark Rothaargebirge

Den Kuhstall erkunden, weite Panoramablicke über die „Toskana“ des Sauerlandes genießen, ein Picknick mit leckeren Milchprodukten und ganz nebenbei Neues über die regionalen Besonderheiten erfahren. All das und vieles mehr bieten in und um Referinghausen acht Milchstationen, an denen Schautafeln über die Milcherzeugung, Natur und Landschaft sowie deren Wechselbeziehung informieren.

Die Idee gab ein im Ort durchgeführtes Seminar zum Thema „Zukunftsfähige Entwicklung im ländlichen Raum“. Ein Ergebnis war, zur Regionale 2013 die im Ort wirtschaftlich dominierende Milchwirtschaft zu einem Markenzeichen des Ortes auszubauen und bei der Dorfentwicklung zu nutzen. In Referinghausen leben mehr Kühe (ca. 400) als Einwohner (rund 250). In fünf Vollerwerbsbetrieben werden täglich rund 8.000 Liter Milch erzeugt, das sind etwa 40 volle Badewannen. Und weil die Kühe so oft wie möglich Weidegang erhalten und die Landwirte das Grünland bewirtschaften, trägt die Milchwirtschaft auch zum Erhalt der typischen Kulturlandschaft im Naturpark bei.

Themen

+

Milchstation 1:
Referinghausen: Das Q-Dorf
Ausgangstafel – Parkplatz in der Nähe
Navigationsdaten des Standorts: N 51°  14.860`, E008°  40.764`

Milchstation 2:
Landwirtschaft: Traditionell vielfältig
Einkehrmöglichkeit
Navigationsdaten des Standorts: N51°  14.886`, E008°  40.782`

Milchstation 3:
Naturpark Rothaargebirge: Abwechslungsreiche Landschaft
Über steilen Weg bergauf direkt vom Dorf zu erreichen - nicht kinderwagentauglich.
Navigationsdaten des Standorts: N51°  15.004`, E008°  40.824`

Milchstationen 4/5:
Die Milchkuh: Aus Gras wird Milch/Kulturlandschaft Medebacher Bucht: Die Toskana des Sauerlandes
Gute Ausblicke
Navigationsdaten des Standorts 4: N51°  14.997`, E008  40.990`
Navigationsdaten des Standorts 5: N51°  14.914`, E008  41.264`

Milchstation 6:
Die „Alte Molkerei“: Zeugin milchwirtschaftlicher Tradition
Milchviehbetrieb an der „Alten Molkerei“
Navigationsdaten des Standorts: N51°  14.806`, E008°  41.079` 

Milchstation 7:
Milch & Milchprodukte: Vielseitig und wertvoll
Greten Hof – Selbstbedienungskauf von Milchprodukten und hofeigenem Käse (Kühlschrank); Hofführungen nach Anmeldung möglich
Navigationsdaten des Standorts: N51°  14.849`, E008°  40.891`

Milchstation 8:
Lottes Welt: Abenteuer Bauernhof
Informationstafel für Kinder am Spielplatz/Tiergehege
Navigationsdaten des Standorts: N51°  14.805`, E008°  40.811`

Die Milchstationen in Referinghausen können entweder alle hintereinander auf einem kleinen Rundweg besucht werden oder mit mehr Zeit an mehreren Tagen als individuelle Spaziergänge zusammengestellt werden. Zur Stärkung der Wanderer steht an der Milchstation 7, auf den Gretenhof, ein Kühlschrank als kleiner SB-Milchmarkt bereit. Auf dem Hof wird auch auf kleinen Tafeln die einzelnen landwirtschaftlichen Bereiche erklärt.

Erreichbarkeit

+

Per PKW:
Von Norden, Osten und Nordwesten:
Über die Autobahn A 46 bis Autobahnende bei Meschede, dann der B 7 folgend bis Brilon und weiter südlich auf der B 251 über Willingen und Usseln bis die L 854 in Richtung Düdinghausen abzweigt. Dort rechts nach Referinghausen.

Aus dem südlichen Rheinland:
Über die Autobahn A 4 bis Ausfahrt Krombach (Nr. 30), dann weiter auf der Bundesstraße B 54 bis Krombach, weiter auf der B 517 bis Lennestadt, dort in Richtung Winterberg (B236), in Winterberg dann auf die B 480 (Richtung Korbach) und dann über Küstelberg nach Referinghausen.

ÖPNV:
Per Bahn ist Referinghausen am leichtesten über den Bahnhof Winterberg zu erreichen – und von dort mit Taxi oder Bus (rund 25 Minuten) nach Referinghausen. Die Busverbindungen sind online abrufbar unter: www.vrr.de (Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein Ruhr). Für die Fahrradmitnahme ist ein Zusatzticket notwendig.

Touristische Informationen

+

www.referinghausen.de

Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
Marktplatz 1
59964 Medebach
T: 02982 9218610