Der Milchweg in Nieheim

Der Nieheimer Milchweg bietet eindrucksvolle Ausblicke auf die Region, zeigt Einblicke in die vielfältige Kulturlandschaft und regionale Besonderheiten wie die Nieheimer Flechthecken.

Nieheim liegt im Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge, der im Jahr 1965 gegründet wurde. Mit über 2.700 Quadratkilometern ist dies der größte Naturpark des Landes Nordrhein-Westfalen. Entsprechend vielfältig ist auch seine Kulturlandschaft. Im Naturpark sind besonders gute Voraussetzungen gegeben, um eine artenreiche Pflanzen- und Tierwelt zu beheimaten.

Themengerecht führt der Milchweg am Käsemuseum des Westfalen Culinariums vorbei sowie an der Nieheimer Schaukäserei. Dort kann man nicht nur der Produktionsprozess von der Milch zum Käse verfolgen, sondern auch alle Käsesorten probieren und kaufen.

Auf dem Milchweg geben acht Tafeln vielfältige Informationen rund um die Milchwirtschaft und Käse sowie über die speziellen Begebenheiten im Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge.


Die Themen der Milchwegtafeln:

Tafel 1: Eingangstafel mit dem Routenüberblick
Tafel 2: Nieheim: Eine Stadt und ihr Käse
Tafel 3: Die Milchkuh: Aus Gras wird Milch
Tafel 4: Landwirtschaft im Kreis Höxter: Ackerbau und Milchproduktion
Tafel 5: Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge: Eine Ku(h)lturlandschaft für Entdecker
Tafel 6: Vertragsnaturschutz: Landwirtschaft macht Naturschutz
Tafel 7: Flechthecken: Die „lebenden“ Zäune
Tafel 8: Milchprodukte: Vielfalt und Geschmack


Erreichbarkeit:

Per PKW:
Nieheim erreicht man am einfachsten über Paderborn (BAB 33). Von dort geht es dann zunächst über die B 1, danach über Landstraße, bis nach Steinheim. Ab Steinheim führt die B 252 (Ostwestfalenstraße) nach Nieheim.

Öffentliche Verkehrsmittel:
Mit der Bahn bis zum Bahnhof Steinheim fahren. Von dort geht es weiter mit der Buslinie 583 bis nach Nieheim. Busfahrzeit: 35 Minuten.


Touristische Informationen:

Tourismusbüro Nieheim
im Westfalen-Culinarium
Lange Straße 12
33039 Nieheim
T: 05274 8304
I: www.nieheim.de